Schröder Kühne & Partner

Rechtsanwälte Fachanwälte Notare

Tiefer 4 • 28195 Bremen

0421 33586-0

0421 33586-10

rechtsanwalt[at]kanzlei-hb.de

Versicherungsrecht

Das Versicherungsrecht umfasst das Recht der privaten Versicherungsverträge, welches die Rechtsbeziehungen zwischen den Versicherungsunternehmen und ihren Kunden, den Versicherungsnehmern regelt. Zu nennen sind vor allem private Personenversicherung und Sachversicherung, also etwa Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Unfallversicherung und Krankenversicherung sowie Gebäudeversicherung, Hausratversicherung und Haftpflichtversicherung. Typische Streitfälle aus diesem Bereich sind die Ablehnung von Versicherungsleistungen nach Eintritt eines Schadensfalles oder die Kündigung von Versicherungsverträgen durch den Versicherer wegen eines angeblichen Fehlverhaltens des Versicherungsnehmers, so etwa durch die private Krankenversicherung oder die Fahrzeugversicherung. Die von der Rechtsprechung entwickelten Anforderungen an die Verhaltenspflichten des Versicherungsnehmers sind recht streng. Gesichtspunkte des Verbraucherschutzes sind erst in den letzten Jahren stärker in den Vordergrund gerückt. Die Versicherungsunternehmen begegnen ihren Kunden oft mit Kulanz, erscheinen im Streitfall jedoch als übermächtiger Gegner. Der Beratungs- und Vertretungsbedarf ist dementsprechend hoch und die Durchsetzung von vertraglichen Ansprüchen ohne eine qualifizierte anwaltliche Unterstützung schwierig. Durch die am 01.01.2008 in Kraft getretene Reform des Versicherungsvertragsrechts sind die Rechte und Möglichkeiten der Versicherungsnehmer erweitert worden. Das bisherige Recht gilt jedoch noch vielfach weiter. Das Rechtsgebiet ist hierdurch noch komplizierter geworden, fachliche Kompetenz umso wichtiger.

» zurück